Archiv der Kategorie: Romangeschichten

Leseprobe Fantasy-Zyklus Band 3, Kapitel 4

Nach langer Zeit habe ich mal wieder an meinem Fantasy-Zyklus »Die Zeit der Großen Wanderschaft« gearbeitet. Frei nach Heinrich Böll sei dazu noch gesagt: Ähnlichkeiten mit aktuellen Ereignissen sind weder zufällig noch beabsichtigt sondern schlicht unvermeidlich. Narben und Wunden »Ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leseproben, Romangeschichten | Kommentare deaktiviert für Leseprobe Fantasy-Zyklus Band 3, Kapitel 4

Romantagebuch Teil 11: Krieg und Gewalt

Omas Worte »Krieg ist das Schlimmste, was man Menschen antun kann!« Neben der Lust am Verdrehen und dem reinen Spaß an der Freude, sich Dinge auszudenken und in allen möglichen Details zu ergehen, wurde dieser Satz meiner Großmutter immer mehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Romangeschichten | Kommentare deaktiviert für Romantagebuch Teil 11: Krieg und Gewalt

Romantagebuch Teil 10: Werdegang einer Figur

Nachdem ich meine (Frei-)Zeit zuletzt vor allem auf Fußball-Blogs, Artikel zur Entwicklung der deutschen Sprache (und das häufig hysterische Medienecho darauf) und auf CD-Besprechungen für alternativmusik.de verbracht habe, möchte ich mich nun mal wieder mit einem Artikel zu meinem Fantasy-Zyklus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leseproben, Romangeschichten | Kommentare deaktiviert für Romantagebuch Teil 10: Werdegang einer Figur

Romantagebuch Teil 9: Fantasy-Namen

Platzhalter Die Benennung von Figuren in einer »normalen«, im Hier und Jetzt spielenden Geschichte ist, wie bereits beschrieben, schon nicht ohne. Aber letztlich muss man sich dabei doch nur an dem bedienen, was da ist. Man spielt die Namen von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Romangeschichten | Kommentare deaktiviert für Romantagebuch Teil 9: Fantasy-Namen

Romantagebuch Teil 8: Aus Alt mach Neu

Nie den Schlüssel wegwerfen! Ich kann kreativen Menschen nur raten, Arbeit nie wegzuwerfen. Ob Skizzen, Notizen, Entwürfe oder Fragmentarisches, ob beim Schreiben, Malen, Dichten oder Komponieren: Musen sind launische Geschöpfe. Ihr Kuss ist meist flüchtig. Dass man einem kreativen Rausch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Romangeschichten | Kommentare deaktiviert für Romantagebuch Teil 8: Aus Alt mach Neu

Romantagebuch Teil 7: Lust an der Verdrehung

In Zeiten wie diesen Fantasy ist (wie jedes Märchen und jeder gute alte Krimi auch) im Kern stets eine Geschichte um Problemlösungen. Am Ende ist der Drache erschlagen, die böse Königin tot, der Verbrecher gefangen. Es sind Geschichten aktiven Handelns, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Romangeschichten | Kommentare deaktiviert für Romantagebuch Teil 7: Lust an der Verdrehung

Romantagebuch Teil 6: Die Feigheit deutscher Verlage

Erster! In meiner Familie gibt es in des Wortes wahrstem Sinne viele von Kunst Beseelte – Designer, Malerinnen und Musiker, Comiczeichnerinnen und Modemacherinnen. Und irgendwo darin eingebettet und davon gespeist leuchtet auch mein Licht. Ich hatte immer viel, wovon ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Romangeschichten | 1 Kommentar

Goethe, Namen, Horoskope: Geplantes und Improvisiertes

Schall und Rauch? Ich glaube nicht an Horoskope und Sternzeichen. (Warum das alles Humbug ist, hat Dr. Eckard von Hirschhausen treffend erklärt, daher erspare ich mir an dieser Stelle eine Begründung.) Ich glaube allerdings, dass die Jahreszeit, zu der man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Romangeschichten | Kommentare deaktiviert für Goethe, Namen, Horoskope: Geplantes und Improvisiertes

Romantagebuch Teil 5: Die liebe Leserschaft

Publikum Ich gebe zu, ich bin ein Publikumsschreiber. Schon allein mein Beruf als Übersetzer, Journalist und Texter bringt es mit sich, dass ich auf die zu erreichende Leserschaft abstelle. Laien glauben dabei gern, dass Kreativität in diesen Bereichen ein entscheidender … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Romangeschichten | Kommentare deaktiviert für Romantagebuch Teil 5: Die liebe Leserschaft

Romantagebuch Teil 4: Von der Kneipe übers LARP zum Buch

Wie alles begann Die Zeit der Großen Wanderschaft hat ihren Ursprung irgendwann Anfang der Neunzigerjahre in einer Kneipe namens Trains Pub im pfälzischen Germersheim. Wie der Name schon sagt, ist der Trains Pub der ehemalige Bahnhof. Zu meiner Zeit war … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Romangeschichten | Kommentare deaktiviert für Romantagebuch Teil 4: Von der Kneipe übers LARP zum Buch