Archiv der Kategorie: Berufs-Erfahrenes

Ist das noch Algorithmus oder schon Manipulation?

Was wichtig ist Normalerweise schaffen es die von diversen Internetanbietern als »Nachrichten« präsentierten Meldungen kaum über meine Wahrnehmungsschwelle. Längst habe ich mich nämlich daran gewöhnt, dass die Schlagzeilen mindestens alarmistisch sind, wenn nicht gar bewusst irreführend formuliert – ganz zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berufs-Erfahrenes | Kommentare deaktiviert für Ist das noch Algorithmus oder schon Manipulation?

Kritik an der Kritik: Eine andere Meinung zum Interview von Monica Lierhaus, Teil 2

Wer singt, wird bestraft Das erste mal von Monica Lierhaus‘ »emotionalem Interview« im Redaktionsnetzwerk Deutschland gelesen habe ich hier. Dabei ist mir gleich dieses irgendwie manipulative, schlechte Foto aufgefallen, so gar nicht vorteilhaft und nicht mal ein bisschen aufgehübscht. Bleich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berufs-Erfahrenes | Kommentare deaktiviert für Kritik an der Kritik: Eine andere Meinung zum Interview von Monica Lierhaus, Teil 2

Kritik an der Kritik: Eine andere Meinung zum Interview von Monica Lierhaus, Teil 1

Die rosarote Schere Ich habe ihn durchaus hier auf Festplatte liegen, den obligatorischen »autobiografischen Roman«, der das Thema Behinderung zum Inhalt hat. Jos Leben heißt er und behandelt die Geschichte eines jungen Musikers, der seit seiner Kindheit im Rollstuhl sitzt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berufs-Erfahrenes | 1 Kommentar

From Dracula to 50 Shades of Grey, Part 2

Why I Detest 50 Shades Of Grey As I pointed out in my previous blog, ever since writing my diploma thesis in college, it seems that Count Dracula and his entourage have deigned to pay me a visit every now … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berufs-Erfahrenes | Kommentare deaktiviert für From Dracula to 50 Shades of Grey, Part 2

From Dracula to 50 Shades of Grey, Part 1

How Vampires Became Finally Toothless Some twenty years ago, I wrote my diploma thesis on the ever-changing approach to Bram Stoker’s novel Dracula. As it turned out, it would become a long and continuing story, because once I started digging … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berufs-Erfahrenes | Kommentare deaktiviert für From Dracula to 50 Shades of Grey, Part 1

Filmsynchronisation 3: Der Umgang der Studios mit Sprecherinnen und Sprechern

Und bist du nicht billig … In seinem Plädoyer für die Filmsynchronisation verweist Übersetzer Markus Engelhardt auf die »über tausend Schauspieler, die ihren Lebensunterhalt teilweise oder ausschließlich dadurch bestreiten, dass sie „ihre Stimme verleihen“«. Einige prominente Beispiele hat er dabei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berufs-Erfahrenes | Kommentare deaktiviert für Filmsynchronisation 3: Der Umgang der Studios mit Sprecherinnen und Sprechern

Filmsynchronisation 2: Lieber billig als gut

Der Preis für genetische Schminke So lange ich mich mit Übersetzen befasse, befasse ich mich auch mit Synchronisation – vielleicht sogar noch länger. Das hat schlicht damit zu tun, dass ich ein sogenanntes »Kassettenkind« bin, das mit Hörspielen aufgewachsen ist. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berufs-Erfahrenes | Kommentare deaktiviert für Filmsynchronisation 2: Lieber billig als gut

Filmsynchronisation: Fließbandarbeit nach Stoppuhr

Wann waren Sie zuletzt so richtig irritiert? Ich trage mich schon lange mit dem Gedanken, einen Artikel zum Thema Synchronisation von Filmen und Fernsehserien zu schreiben. Dass ich es nun tue, hat ausdrücklich mit einem Beitrag von Markus Engelhardt in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berufs-Erfahrenes | Kommentare deaktiviert für Filmsynchronisation: Fließbandarbeit nach Stoppuhr

CSU, Sprache und Integration

Umgekehrt wird ein Schuh draus Aus gegebenem Anlass überlege ich gerade, wie das wohl wäre, wenn ich ins Ausland ginge. Gründe dafür gäbe es ja zu genüge – um dem dann doch immer irgendwie prekären Freiberufler-Dasein zu entgehen etwa, oder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berufs-Erfahrenes | Kommentare deaktiviert für CSU, Sprache und Integration

Wer bedroht die deutsche Sprache?

Quatsch mit Zigeunersoße Ehrlich, i mog nimma. Spätestens als ich von Bettina Röhls gelinde gesagt sehr aufgeregtem Artikel über den angeblichen »Irrsinn der Entmännlichung unserer Gesellschaft« gelesen habe, wollte ich mich (nach dem ersten Schreck über mir womöglich abgefallene abstehende … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berufs-Erfahrenes | Kommentare deaktiviert für Wer bedroht die deutsche Sprache?